QTS 4.3.5 Sonderausgabe: Virtuelle Netzwerke so frei wie Minecraft aufbauen

QTS 4.3.5 Sonderausgabe: Virtuelle Netzwerke so frei wie Minecraft aufbauen

 

Mit softwaredefinierten virtuellen Netzwerken, 10GbE LAN, AC-WLAN-Netzwerk und VPN können Sie nahtlos und mit hoher Geschwindigkeit selbst entscheiden.

QNAP engagiert sich seit langem für die Entwicklung und Anwendung verschiedener Speicher-, Netzwerk- und Computertechnologien. Wir wissen, dass die kollektive Macht des Internets ausreicht, um das Gesicht der Welt zu verändern. Zusätzlich zu den serverbezogenen Produkten entwickelt QNAP auch Netzwerkinfrastrukturgeräte und hat mehrere Hochgeschwindigkeits-Netzwerkkarten (QXG-Serie) und drahtlose (QWA-Serie) sowie 10GbE unmanaged Switches (QSW-Serie) für Benutzer eingeführt, um eine gut vernetzte Netzwerkumgebung zu schaffen. QNAP integriert auch virtuelle und physische Netzwerkumgebungen. Auf der Basis einer eigenen Virtual Machine Hypervisor Technologie, wurde eine softwaredefinierte Virtual Machine Netzwerkumgebung eingeführt, die es dem Anwender ermöglicht, eine On-Demand Konfiguration in Kombination mit physischen Hochgeschwindigkeitsnetzwerken auszuwählen. Sowohl für die Einsparung von Unternehmensressourcen als auch für die Beschleunigung der Anwendungsentwicklung- Sie als Nutzer können immer den maximalen Komfort der virtuellen und physischen Netzwerkintegration genießen.

Neue Netzwerktopologiekarte zeigt virtuelle und physikalische Verbindungen auf einen Blick

In QTS 4.3.5 hat QNAP verschiedene Netzwerkfunktionen erweitert und bietet einen intuitiven und leicht verständlichen Überblick über den Netzwerkstatus, der die Bedienung erleichtert. Die neu überarbeitete App “Netzwerk und Virtual Switch” ist das Netzwerkkonfigurationszentrum von QNAP NAS. Sobald Sie die App öffnen, sehen Sie eine übersichtliche Netzwerktopologie, die alle physischen NAS-Netzwerke, VM/Container Netzwerke und virtuellen Switches auflistet. Sie ermöglicht den Nutzern nicht nur, den Status der virtuellen und physischen Netzwerkverbindung leichter zu verstehen und erspart den IT-Mitarbeitern Zeit für die Netzwerküberprüfung, sondern sie können auch direkt auf die jeweilige Seite klicken, um die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen und sogar die VM/Container zu starten. Mit einer einzigen Schnittstelle, die mit den wichtigsten Funktionen ausgestattet ist, vereinfacht sie die verschiedenen Konfigurationsprozesse erheblich.

Mehrere virtuelle Anwendungen + On-Demand Virtuelle Netzwerke = Vorteile der virtuellen und physischen Integration × ∞

Die von QTS angebotene softwaredefinierte Netzwerkumgebung für virtuelle Maschinen bietet mehrere Modi zur Auswahl, wodurch NAS für verschiedene Einsatzszenarien vielseitiger wird. Beispielsweise können Benutzer alle virtuellen Maschinen als geschlossenes Netzwerk für Sandbox-Tests in der Softwareentwicklung verbinden, um den Zugriff auf das NAS zu isolieren und sicherzustellen, dass die Sicherheit nicht beeinträchtigt wird. Einige virtuelle Maschinen können auch direkt mit dem Internet verbunden werden, um als virtuelle Server für verschiedene Netzwerkanwendungen zu dienen. Ob es darum geht, externe physikalische Leitungen einer virtuellen Maschine zu vertauschen, einen Verbindungsmodus zwischen virtuellen Maschinen zu ändern oder Anwendungsfunktionen durch neue virtuelle Maschinen zu erweitern- die softwaredefinierte Konfiguration kann diesen Anforderungen problemlos gerecht werden und ermöglicht den Nutzern es, jederzeit frei zu kombinieren, flexibel Anpassungen vorzunehmen, diese zu erweitern, um das volle Potenzial der virtuellen und physikalischen Netzwerkintegration zu nutzen.

DSGVO? Mit QBelt ist auch die grenzüberschreitende Datenübertragung kein Problem mehr

Die QVPN Service App, die Virtual Private Network App von QNAP, wurde ebenfalls in QTS 4.3.5 mit der Einführung von QBelt, dem QNAP-exklusiven VPN-Protokoll, verbessert. Das Standardprotokoll PPTP/L2TP ist weit verbreitet, kann aber auch leicht erkannt und blockiert werden. Das neue QBelt Protokoll reduziert die Erkennungschancen erheblich, und QBelt verwendet einen übergeordneten Verschlüsselungsmodus, um die Vertraulichkeit des Datenflusses zu gewährleisten. In Verbindung mit der ausgeklügelten Benutzerrechteverwaltung von QTS können Benutzer sicher sein, dass das QNAP NAS vertrauliche Informationen wie z.B. persönliche Daten ohne Sicherheitslücken verarbeiten kann. QNAP wird auch einen QBelt Client für Windows/macOS/Android/iOS zur Verfügung stellen, der es Benutzern verschiedener Plattformen ermöglicht, den zuverlässigen und hochsicheren Datentransfer gemeinsam zu nutzen.

Ein virtuelles und integriertes Allround-Netzwerk, das die Messlatte für den Wettbewerb höher legt

Zusätzlich zu den oben genannten innovativen Funktionen verbessert und verfeinert QTS 4.3.5 auch weiterhin verschiedene Details (mehrere/benutzerdefinierte DDNS, DHCP reservierte IP-Adresse, statisches Routing, volle Unterstützung für radvd, automatische Erkennung ausgehender Verbindungen usw.), um die Vielseitigkeit des QNAP NAS zu erhöhen und Anwendern zu helfen, mehr zu erreichen. QNAP investiert ständig in die Entwicklung von Virtualisierungstechnologien bezüglich NAS und ist seit Langem führend bei verwandten Anwendungen. Jetzt nutzt es auch erweiterte Funktionen zur Zusammenschaltung virtueller Instanzen, um eine virtuelle und softwaredefinierte Netzwerk Anwendungsumgebung zu schaffen, sodass Unternehmen die traditionelle und komplizierte IT-Wartung weglassen und sich auf ihr Kerngeschäft und ihre Innovationen konzentrieren können, um mehr Gewinn und Wachstum zu erzielen.

 

Für weitere Details schauen Sie sich bitte den QNAP Livestream an: “QTS 4.3.5 Vorschau: Erweitertes Netzwerkmanagement zur Optimierung von 10GbE-Verbindungen“.

444 Total Views 1 Views Today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.