4 Dinge, die Sie tun müssen, um Ihr QNAP NAS zu sichern

4 Dinge, die Sie tun müssen, um Ihr QNAP NAS zu sichern

Sie möchten, dass Ihr QNAP NAS schnell, zuverlässig und sicher ist, und wir auch. Während wir weiterhin zusätzliche Sicherheitsfunktionen hinzufügen, gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihr NAS vor potenziellen Hackern und Malware zu schützen. Wenn diese nicht beachtet werden, könnten Sie sich einem Cyber-Risiko aussetzen. Heute werden wir Sie durch einige Schritte führen, um die Sicherheit Ihres QNAP NAS zu erhöhen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Daten gut geschützt sind, gibt es vier Bereiche, mit denen Sie sich befassen sollten. Diese sind Konfiguration, Benutzername/Kennwort Kombination, Berechtigungsvergabe und Software-Updates.

  • Stoppen/Schließen nicht genutzter Dienste und Ports

Benutzen Sie die SSH-Funktion nicht? Dann deaktivieren Sie sie. Lassen Sie Hackern keine Chance, Zugang zu Ihrem System zu erhalten. Standardeinstellungen und Dienste sind nicht immer von allen Benutzern erforderlich, daher sollten Sie sie stoppen oder ihre Einstellungen ändern, wenn Sie sie nicht benötigen. Dies kann das Risiko eines Einbruchs in Ihr NAS verringern.

  • Verwenden Sie eine starke Kombination aus Benutzername und Kennwort

Sie sollten niemals Standardbenutzernamen oder Passwörter verwenden. Wenn Sie einen Dienst zum ersten Mal nutzen, sollten Sie die Anmeldedaten sofort ändern, um das Risiko eines unbefugten Zugriffs zu verringern. Vergessen Sie auch nicht, dies für Ihr phpMyAdmin und andere Dienste zu tun, da diese ebenfalls anfällig für Angriffe sind.

  • Nur minimale erforderliche Berechtigungen zuweisen

Laut dem Data Breach Investigation Report 2017 von Verizon gehört der Missbrauch von privilegierten Konten nun zu den drei häufigsten Ursachen für Sicherheitsvorfälle und Verletzungen. Stellen Sie sicher, dass nur Administratoren Zugriff auf Systemkonfigurationen haben – vergeben Sie keinen privilegierten Zugriff für allgemeine Benutzer. Durch die Minimierung von Benutzerberechtigungen und Privilegien können Sie das Risiko einer Gefährdung Ihres NAS erheblich verringern.

  • Halten Sie Betriebssysteme und Apps auf dem neuesten Stand

Wenn ein Update verfügbar ist, lesen Sie die Versionshinweise und Sicherheitshinweise. Wenn Sie feststellen, dass ein Update ein Sicherheitsproblem behoben hat, sollten Sie Ihr Betriebssystem und/oder Ihre Apps sofort aktualisieren.

QNAP bietet auch einige praktische Dienstprogramme, die Ihnen helfen, Ihr NAS sicher zu halten. Die Security Counselor-App überprüft Ihr NAS auf potenzielle Risiken und gibt Empfehlungen zur Verbesserung der NAS Sicherheit. Zum Schutz vor Viren und Malware können Sie die McAfee Antivirus-App und die Malware Remover-App verwenden. Denken Sie bei der Verwendung Ihres NAS an diese Ideen und genießen Sie den Komfort und den Spaß, den Ihnen das QNAP NAS bietet. Gemeinsam machen wir Ihr NAS sicherer! Schreiben Sie uns unten Ihre Meinung! Wenn Sie Ratschläge zur Verbesserung der NAS Sicherheit haben, können Sie diese gerne mit uns teilen!

2828 Total Views 2 Views Today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.